Fetalzentrum des Universitätsklinikums Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Eingriffe & Versorgung

Fetal-chirurgische und perinatale Eingriffe

Plus Symbol

Im FZL werden alle Formen der invasiven Diagnostik (Chorionzottenbiopsie, Amniozentese, Cordozentese) sowie pränatale Eingriffe, wie intrauterine Transfusionen (Blut, Thrombozyten), fetale Punktionen (Blase, Aszites, Pleuraergüsse), Shunt-Einlagen und Thermoablationen, durchgeführt. Für die fetale Behandlung der angeborenen Zwerchfellhernie arbeitet das FZL eng mit Professor Jan Deprest, Leuven, Belgien, zusammen. Hierbei übernimmt das FZL die Koordination und Patientenbetreuung am Heimatort. Zudem werden im FZL EXIT-Prozeduren, z. B. zur perinatalen Atemwegssicherung bei oralen Tumoren, vorgenommen.

Peri- und postnatale Versorgung

Plus Symbol Neben einer optimalen Geburtsplanung und -durchführung gewährleistet das FZL eine direkte Übernahme des Neugeborenen durch die Kollegen der Neonatologie und eine unmittelbare Vor-Ort-Betreuung durch die operativen Disziplinen wie Kinderchirurgie, Neurochirurgie und Herzchirurgie.

 
Letzte Änderung: 30.11.2010, 11:40 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Fetalzentrum des Universitätsklinikums Leipzig